Beiträge von fis

    Das wäre schonmal ein erster Schritt - im Klartext in der DB speichern ist aber ein überschaubares Risiko, was meinst Du dazu? Die DB selbst ist ja passwortgeschützt und sensible Daten sind ja auf Mebis auch nicht zu finden würd ich sagen. Schwierig stell ich mir aber die Synchronisierung des Mebis-Passworts vor, wenn das der Benutzer in Mebis ändert müsste das ja auch in der Schule-intern DB geändert werden.

    Vielleicht kannst Du ja SingleSignOn doch noch irgendwie durchsetzen, so eine Schnittstelle wäre der Akzeptanz von Mebis sicherlich zuträglich zumal sich die Systeme ja gut ergänzen!

    Auch mit der neuen Version (1.0.1) klappt die Benachrichtigung per E-Mail noch nicht so ganz zuverlässig: ich hab mir gestern (weil mich das Thema Länge einer Nachricht interessiert hat) eine Test-Nachricht mit knapp 6000 Wörtern geschickt. Die kam im Portal an und wurde auch komplett angezeigt (longtext ist also wirklich long ;) ) aber ich wurde nicht per E-Mail benachrichtigt. Heute nochmal eine kurze Nachricht geschickt und da bekam ich auch wieder eine E-Mail. An den Zugangsdaten kann's also nicht liegen und auch in den Mail-Einstellungen auf all-inkl find ich keinen Hinweis auf Probleme... haben Christian oder Chrisland eine Idee, wo der Fehler liegen könnte?

    Wo wir grad bei Mebis sind und Du ja einen guten Einblick in beides hast: denkst Du, Du würdest Mebis noch enger mit Schule-intern verzahnen können - sprich eine Ein-Klick-Anmeldung aus Schule-intern heraus? Das wäre der Wahnsinn, sowohl für Schüler als auch für viele Kollegen die es leid sind, sich immer mehr Benutzernamen und Passwörter merken zu müssen...

    Ich auch nicht :D Ich hab mich nochmal mit ihm über das Thema unterhalten und er ist der Meinung, dass eben kein Kommunikationsmittel genutzt werden soll/darf, wenn keine dringende Notwendigkeit dazu besteht; der oberste Datenschutzbeauftragte habe Mebis dafür freigegeben und wir sollen doch Mebis dafür nutzen. Schön und gut, Mebis bietet aber einen komplett anderen Funktionsumfang... aber ich denk mal, am Ende muss unser Direktor entscheiden was wir nutzen (dürfen/sollen) oder nicht.

    Hallo Jens! Ich hab grad mal in unsere DB geschaut und da ist der Datentyp für die Spalte MessageText der Typ 'longtext' - das sollten dann 4,294,967,295 Zeichen und bis ca 4 GB sein... ich vermute mal, dass Ihr die Grenze bei Nachrichten eigentlich nicht erreichen solltet ;) Das Problem würd ich dann eher bei der Ein- oder Ausgabe vermuten. Aber da werden die Christians sicher mehr dazu sagen können :) Viele Grüße, Sebastian

    Keine schlechte Idee, das einmalig zu Beginn in einer Nutzungsordnung zu regeln - das haben wir bisher nicht schriftlich festgehalten wäre aber im Sinne aller Beteiligten. Danke für den Tip! Und danke auch für die Aktualisierung auf die neueste Version, freu mich schon drauf Verbesserungen (und ggf. neue Funktionen?) zu entdecken :) Viele Grüße, Sebastian

    Hi Pierre! Hmmm... ich befürchte, er ist gegen alles :D Ihr habt es also gemacht, wie ich es mir eigentlich vorgestellt hatte: Zugangsdaten an die Schüler rausgeben und fertig, oder? Wenn ich da jetz anfangen darf mit Einverständniserklärung der Eltern und sonstwas, artet des in eine unglaubliche Bürokratie aus. Ich bleib morgen mal hartnäckig und lass mir seine Bedenken und Einwände ganz konkret beschreiben :) Danke für Deine Meinung zum Thema!

    Hallo an alle!


    Wer von Euch nutzt die Schüleraccounts und wie handhabt Ihr das mit dem Datenschutz? Ich wollte eigentlich, um mal Erfahrungen mit Schüleraccounts zu sammeln und um eine ordentliche Kommunikationsplatform zu haben, den Schülern der SMV ihren Account geben (Schüleraccounts werden ja sowieso erstellt). Allerdings ist mir da jetzt unser Datenschutzbeauftragter in die Parade gefahren und sagt "schwierig, und wenn dann sowieso nur mit schriftlicher Zustimmung der Eltern"... wie seht und handhabt Ihr das? Danke schonmal für Eure Meinungen und Erfahrungen! Grüße, Sebastian

    Auch wenn das Problem bekannt (und so gut wie behoben) ist: Das Feedback der Eltern ist bei ca 60 Prozent stehengeblieben, d.h. es sind sicher einige Mails nicht verschickt worden weil ich mir nicht vorstellen kann, dass so viele Leute ihre Mails nicht zumindest einmal pro Tag checken. Grüße, Sebastian

    Chrisland Update: ich hab mich grad über eine Debug-Session bei unserer Sekretärin eingeloggt und von ihrem Account aus eine Nachricht an einen einzelnen Elternbenutzer geschickt - im Adminpanel unter System --> automatische Aufgaben --> E-Mails versenden wurde kurz darauf auch eine E-Mail als erfolgreich versendet vermeldet; grundsätzlich funktioniert es also, jetzt ist die Frage ob es bei "Massennachrichten" (z.B. alle Eltern der 5. Klassen) zu einem Problem kommt... ich werd mich morgen mal bei einzelnen Eltern erkundigen, ob die per E-Mail benachrichtigt wurden oder nicht (wie ein Kollege mit Kind an unserer Schule behauptet hat)...

    Hallo zusammen,


    ich bin bisher fest davon ausgegangen, dass alle registrierten Eltern automatisch per E-Mail benachrichtigt werden, wenn eine neue Nachricht im Portal vorliegt - so, wie es auch bei Lehrern, deren E-Mailadresse hinterlegt ist, der Fall ist! Anscheinend ist das bei uns aber nicht der Fall, deshalb zwei wichtige Fragen:


    - soll das so sein? Wenn ja, lässt sich das irgendwie ändern? Ich finde im Adminpanel (wir haben noch die "alte" V. 2.9.1) keine Einstellungen dazu.

    - falls eigentlich Mails verschickt werden sollten: wo könnte der Fehler liegen? Mails an Lehrer gehen wie gesagt problemlos raus, die Einstellungen zu SMTP sollten also stimmen!


    Wäre toll, wenn ich bis zur morgigen Konferenz etwas dazu vermelden könnte, also danke schonmal für Eure Hilfe! Gruß, Sebastian

    Hallo Reiner,


    ich hab am Wochenende zum ersten Mal eine vollständige Installation selbst gemacht. Dokumentation gibt es noch keine, drum hier mal was mir alles einfällt (wo möglich, in der richtigen Reihenfolge):


    - Webspace besorgen (unser Installation mit ca. 560 Schülern belegt nach einem Jahr Nutzung ca. 2,1 GB; mind. PHP 7.3, mind. eine DB benötigt)

    - Auf dem Webspace Ordner www erstellen, Webinstaller von Github klonen und dorthin entpacken (per FTP), Webspace auf Ordner www zeigen lassen

    - neue Datenbank erstellen, Name und Passwort für Benutzer root notieren

    - www.deineDomain/install.php aus dem Browser heraus aufrufen

    - Install-Script checkt Voraussetzungen (z.B. Schreibrechte, PHP-Version)

    - Grundeinstellungen vornehmen (z.B. Name der Datenbank, Passwort für Admin)

    - Script durchlaufen lassen, evtl. auftretende Fehler korrigieren und Script ggf nochmal starten

    --> Installation Grundsystem abgeschlossen


    - als Admin einloggen

    - neues Schuljahr anlegen (wenige Klicks)

    - Stundenplan importieren (verschiedene Formate, z.B. Untis werden unterstützt)

    - Daten aus der ASV importieren (Fake-Daten werden vom ASV-Support bereitgestellt, notwendig für Demo)

    - restliche Einstellungen vornehmen (z.B. verschiedene Module aktivieren)


    Sobald der Webspace steht, ist das auf jeden Fall innerhalb eines Vormittags erledigt. Dauert natürlich ein bisschen, bis man sich im Adminbereich zurecht findet aber es ist alles sehr intuitiv bedienbar und man macht schnelle Fortschritte :) Bei Fragen einfach hier melden!

    Servus Chris,


    Wäre gut, wenn ein Restore auch im Adminbereich möglich wäre - keine Ahnung, ob sich das machen lässt weil das System sich ja selbst im laufenden Betrieb überschreiben müsste. Ich kenn die Backupfunktion noch nicht, fände es aber , das Backup nach selbst festgelegten Intervall und auch spontan anstoßen zu können. Wichtig wäre dann noch, dass sich die einzelnen Wiederherstellungspunkte im Adminbereich einsehen und auch löschen lassen, falls das noch nicht so implementiert ist :)

    Hi Markus! Wenn ich das richtig verstanden hab, ist eine Backup-Funktion aus dem Portal heraus auf jeden Fall schon geplant. Ich hab vor einiger Zeit zu Testzwecken mal eine Kopie von unserer Installation auf einer Subdomain gemacht und dazu eine Kopie der DB verwendet, was problemlos funktioniert hat. Mit einer Sicherung der kompletten Installation incl. der DB bist Du IMHO nach schon auf der sicheren Seite :) LG, Sebastian

    Hallo Christian! Wir stehen auch noch auf 2.9.1, ist bei uns auch noch eine Aktualisierung geplant oder gibt's demnächst eine Anleitung (für Dummies ;) ) wie wir selbst upgraden können? Danke und viele Grüße! Sebastian